Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt

Für ein optimales Website-Erlebnis bitten wir dich einen aktuellen Webbrowser zu nutzen.

Schliessen

Gesünder leben?

Gesünder leben?

Capanna Piansecco: Wanderung zur SAC-Hütte im Tessin

Ein Ausflug zur Capanna Piansecco CAS lässt für sportliche Abenteurer aber auch für Familien kaum Wünsche offen. Ob Bergsteiger, Wanderer oder Naturliebhaber, die Capanna Piansecco ist ein idealer Ausgangspunkt für Outdoor-Erlebnisse in den Tessiner Alpen.

Zur Capanna Piansecco CAS

Die Capanna liegt auf 1.982 m Höhe am Fuße des imposanten Pizzo Rotondo und die Umgebung bietet eine Vielzahl von Outdoor-Aktivitäten wie Wandern oder Klettern und im Winter Skitouren. 

Die umliegenden Lärchenwälder färben sich im Oktober wunderschön golden, die Wanderwege zur Hütte und zurück sind märchenhaft schön und eine Übernachtung in der Hütte bietet auch die Gelegenheit, die köstliche Tessiner Küche zu geniessen.

Über die Capanna Piansecco CAS

Im Jahr 2020 wurde die Capanna Piansecco SAC umfassend renoviert und erstrahlt nun mit modernem Komfort inmitten einer atemberaubenden Alpenlandschaft. Mit 46 Schlafplätzen, warmen Duvets und der Möglichkeit, gegen Aufpreis zu duschen, bietet sie Wanderern und Naturliebhabern einen gemütlichen Rückzugsort. In der Hütte sorgen zwei gemütliche Holzöfen für wohlige Wärme.

Die grosse Terrasse lädt vor allem bei Sonnenuntergang zum Verweilen ein, und wer Lust auf ein rustikales Lagerfeuer und die Zubereitung von Würsten oder Schlangenbrot hat, dem steht eine Feuerstelle zur Verfügung.

piansecco2

piansecco1

piansecco7

piansecco6

piansecco5

piansecco3

piansecco4

© Bilder: Rami Ravasio / SAC

(Fortsetzung weiter unten…)

Die Umgebung der Capanna Piansecco CAS

Die Capanna Piansecco ist ein idealer Ausgangspunkt für Bergtouren in der Region. Von hier aus kann man den malerischen kleinen Lago Pigne oder sogar den anspruchsvollen Gerenpass erkunden. Zudem liegt die Hütte direkt am "Vier-Quellen-Weg", einem 85 Kilometer langen Wanderweg, der seit 2012 die Kantone Uri, Graubünden, Tessin und Wallis verbindet und die Quellen von Rhein, Reuss, Tessin und Rhone erschliesst.

Nicht nur die umliegende Landschaft, sondern auch der kurze Aufstieg zur Hütte machen sie zu einem attraktiven Ausflugsziel für Familien. Die Hütte bietet zahlreiche Aktivitäten für Kinder, darunter eine lange Slackline im Garten und die Möglichkeit, die neugierigen Hühner zu beobachten, die stolz um die Hütte spazieren. In unmittelbarer Nähe der Hütte befindet sich auch ein Klettergarten, der speziell für Kinder geeignet ist. Wer es etwas anspruchsvoller mag, findet in der Region auch schwierigere Routen im Tessiner Granit, wie zum Beispiel die Wand des Poncione di Ruino.

Die Capanna Piansecco ist somit ein idealer Ort für Naturliebhaber und Familien im Tessin. Dass die Gegend im Herbst besonders schön ist, ist nur ein zusätzlicher Anreiz, diese wunderschöne Hütte und ihre Umgebung zu besuchen.

Anreise zur Capanna Piansecco CAS

Die Capanna Piansecco wird von den meisten Gästen über eine der beiden Hauptaufstiegsrouten erreicht. Es gibt jedoch zusätzliche Möglichkeiten, die Wanderung zu verlängern, indem man den Aufstieg weiter vorne im Bedrettotal beginnt, wie z.B. ab Ronco.

Die kürzere der beiden Hauptrouten beginnt in All'Acqua und ist ein angenehmer, gut markierter Bergwanderweg durch abwechslungsreiches Gelände. Man überwindet etwa 370 Höhenmeter und erreicht die Hütte in etwa einer Stunde. Im Herbst kann der Aufstieg jedoch etwas länger dauern, da die goldenen Lärchen und die reifen Heidelbeeren zu Fotopausen und Sammelaktionen einladen. Ausgangspunkt ist die Haltestelle All'Acqua zwischen der Kapelle und dem Gasthof. Von dort führt der Weg rechts an einem Hochspannungsmast vorbei durch den Wald und gewinnt rasch an Höhe. Der Wald ist jedoch nicht so dicht, wie die Karte vermuten lässt, und bietet immer wieder Ausblicke.

Längere Route zur Capanna Piansecco CAS

Die zweite, ebenfalls sehr beliebte Route beginnt bei der Haltestelle Cruina an der Nufenenpassstrasse. Von dort geht es unterhalb der Straße bis zur Haarnadelkurve, wo ein Höhenweg beginnt. Dieser führt in leichtem Auf und Ab, teilweise leider in der Nähe einer Hochspannungsleitung, über offene Weiden mit herrlicher Aussicht auf die Berge des südlichen Val Bedretto. Unterwegs passiert man verschiedene Almen wie die Alpe di Maniò, die Alpe della Cassina Baggio und schließlich die Alpe di Rotondo, wo sich die Capanna Piansecco befindet.

Mehr rund um den SAC

von Rami Ravasio,

veröffentlicht am 12.10.2023


Das könnte dich interessieren:

Individuelles Gesundheitscoaching gewünscht?

Mehr lesen
mann-beim-trailrunning