Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt

Für ein optimales Website-Erlebnis bitten wir dich einen aktuellen Webbrowser zu nutzen.

Schliessen

Gesünder leben?

Gesünder leben?

Zurück

Medizin

Das erwartet dich im Bereich Medizin

Aktuell

Fragen an die Experten

Heuschnupfen (allergische Rhinitis)

Auslöser
Pflanzenpollen, also kleinste Blütenstaubteilchen von Bäumen, Gräsern und Kräutern, die über die Luft in den Augen und in der Nase landen.

Symptome
Niesattacken, Fliessschnupfen, aber auch verstopfte Nase, juckende, brennende oder tränende Augen. Juckreiz oder Brennen in Hals und Gaumen möglich. Ist die Allergie in die unteren Atemwege gewandert, Husten und Anfälle mit Atemnot. Allergisches Asthma möglich. Heuschnupfen führt häufig auch zu Entzündungen im Hals-Nasen-Ohren-Bereich, zum Beispiel in den Nasennebenhöhlen.

Behandlung
Pollen so gut wie möglich meiden! Antihistamin- und Kortisonpräparate in Form von Nasensprays, Augentropfen, Tabletten oder Tropfen. Hyposensibilisierung über eine spezifische Immuntherapie, auch Allergieimpfung genannt. Behandlung regelmässig über drei Jahre, gute Resultate bei Pollen.

Mehr zum Heuschnupfen

Stellen Sie Ihre Frage

Das könnte Sie interessieren:

Vom 16.4. bis 22.4.: Rüebli, Äpfel Golden oder Bio Zucchetti nur 1 Franken

Jetzt erfahren
Vitaminfranken DE