Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt

Für ein optimales Website-Erlebnis bitten wir dich einen aktuellen Webbrowser zu nutzen.

Zur Cabane de Chanrion: Biketour und Wanderung zur SAC-Hütte

Die Cabane de Chanrion liegt malerisch zwischen 4000ern im Unterwallis. Die Hütte im Haut Val de Bagnes, dem zweitgrössten Naturschutzgebiet der Schweiz, lockt nicht nur Wanderer und Tourengänger, sondern auch Biker.

Die elegante Cabane de Chanrion liegt malerisch am Ende des Mauvoisin-Stausees auf 2462 Metern im Herzen des unberührten Haut Val de Bagnes. Sie bietet ein eindrückliches alpines Erlebnis mit einfachem und modernem Komfort. Die Hütte wurde kürzlich renoviert und erweitert. Die großen Fenster geben den Blick frei auf die imposante Naturkulisse und lassen dich die Schönheit der Umgebung hautnah erleben. Die Cabane ist zu jeder Jahreszeit ein beliebtes Ausflugsziel und bietet im Sommer eine frische und ruhige Umgebung, die Bergsteiger, Familien und Mountainbiker gleichermaßen schätzen wissen. Die Route zur Cabane de Chanrion ist bei Radfahrern sehr beliebt und eignet sich auch hervorragend für erste Erfahrungen mit einem E-Bikes, da sie größtenteils auf einer gut befahrbaren Straße verläuft. Es ist selten, dass man so leicht eine so große Höhe erreichen kann.

Über die Cabane de Chanrion CAS

Die Hütte, die der Sektion Genf des Schweizer Alpen-Clubs (SAC) gehört, wurde 2021 komplett renoviert und durch einen neuen Anbau erweitert. Sie bietet ihren Gästen nun modernen Komfort, mit neuen, gemütlichen Schlafräumen, modernen Sanitäranlagen und einem lichtdurchfluteten Speisesaal mit herrlicher Aussicht. Dies, ohne den einzigartigen Charakter ihrer Umgebung zu beeinträchtigen. Die Cabane de Chanrion verfügt über 55 Betten in 13 Schlafsälen unterschiedlicher Größe. Die Hütte bietet auch eine köstliche Küche mit hausgemachten Backwaren und Menüs, die hauptsächlich aus frischen Produkten der Region zubereitet werden. In der Hütte kann man Fahrräder während des Aufenthalts unterstellen. Es gibt einige Abstellplätze, mehrere Ladestationen für E-Bikes und die Möglichkeit, Fahrräder zu reparieren.

Mehr zur Cabane de Chanrion CAS

5 - Chanrion -230720 -  _RR_4013

6 - Chanrion -230720 -  _RR_4022-2

8 - Chanrion -230721 -  _RR_4212

2 - Chanrion -230720 -  DJI_0313

25 - Chanrion -230721 -  _RR_5959

23 - Chanrion -230721 -  _RR_5454-HDR

24 - Chanrion -230721 -  _RR_5619-HDR

Über das Haut Val de Bagnes

Die Region Haut Val de Bagnes bietet auch eine faszinierende Flora und Fauna. Ein Aufenthalt in der Cabane de Chanrion lohnt sich schon allein, um die faszinierende Fauna der Region zu entdecken. Hier findet man majestätische Steinböcke, flinke Gämsen und unzählige verspielte Murmeltiere in ihrer natürlichen Umgebung. Gelegentlich kann man sogar einen neugierigen Fuchs oder einen imposanten Bartgeier erspähen. Die umliegende Alpenflora ist ebenso beeindruckend und zeigt eine Vielfalt an Pflanzen. Die Cabane de Chanrion ist ein Ort, an dem man die Natur hautnah erleben und im Rhythmus der Jahreszeiten genießen kann. Ob Winter oder Sommer, hier findet man Erholung und Abenteuer zugleich.

Mehr zum Haut Val de Bagnes

Anreise zur Cabane de Chanrion CAS

Ausgangspunkt ist Mauvoisin (1841 m), wo sich ein Hotel, ein Restaurant und eine Postautohaltestelle befinden. Mauvoisin kann mit dem eigenen Auto, dem Bike oder dem Postauto erreicht werden. Wenn man sich für das Postauto entscheidet, ist es empfehlenswert, die E-Bike-Plätze im Voraus bei resabike.ch zu reservieren, um sicher zu gehen, dass sie mitgenommen werden können.

Bike-und Wander-Route zur Chanrion-Hütte

Mit dem Mountainbike erreicht man die Cabane de Chanrion in ca. 2 bis 3 Stunden, mit dem E-Bike lässt sich diese Zeit deutlich verkürzen. Zu Fuss dauert die Wanderung auf derselben Strecke ca. 3.5 Stunden. Von Mauvoisin aus führt eine Straße in Richtung Staumauer hinauf, bis man einen breiten, asphaltierten Tunnel erreicht, der zur Dammkrone des Stausees von Mauvoisin (1975 m) führt. Nach der Staumauer durchquert man einen 700 m langen, engen Tunnel mit beeindruckenden Felstoren. In diesem ersten dunklen Abschnitt ist eine Stirnlampe empfehlenswert.

Nach dem Tunnel gilt es einen kurzen Anstieg zu bezwingen, wonach eine Alpstrasse sanft und eben am See entlangführt. Es kann vorkommen, dass man 4x4-Fahrzeugen begegnet, die eine Sondergenehmigung der Gemeinde haben. Bei der Abfahrt ist also Vorsicht geboten. Am Ende des Sees folgt der Weg dem westlichen Ufer der Dranse de Bagnes bis zu einer Brücke, die den Fluss überquert. Nun geht es deutlich steiler im Zickzack bergauf, bis der Weg wieder weit oberhalb der Dranse de Bagnes sanft bergab nach La Barme führt. Hier beginnt der letzte Anstieg zur Cabane de Chanrion. Auf halber Strecke dieses Reststücks folgt man dem Wegweiser und hält sich links. Bald ist das Ziel schon erreicht.

SAC-Tourenportal: Mauvoisin - Le Lancet - Cabane de Chanrion

Mehr rund um den SAC

Zum Dossier

von Rami Ravasio,

veröffentlicht am 02.08.2023, angepasst am 24.08.2023


Das könnte dich interessieren:

Gratisstart für Volkslauf deiner Wahl gewinnen

Jetzt teilnehmen
Volksläufe Gratisstart