Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt

Für ein optimales Website-Erlebnis bitten wir dich einen aktuellen Webbrowser zu nutzen.

Schliessen

Gesünder leben?

Gesünder leben?

So wirst du den Schluckauf los

Schluckauf ist unangenehm und lästig – und dauert mitunter Stunden. Mit diesen Hausmitteln kannst du ihn loswerden.

Wie entsteht ein Schluckauf?

Der Schluckauf, auf Schweizerdeutsch auch Hitzgi oder Gluxi, ist ein Reflex, der das Zwerchfell betrifft. Das Zwerchfell ist ein flacher Atemmuskel, zwischen Brust- und Bauchhöhle. Beim Schluckauf verkrampft es sich plötzlich. Die Folge davon: Wir atmen reflexartig ein. Gleichzeitig verschliesst sich - ebenfalls reflexartig - die Stimmritze im Kehlkopf. Das ein Spalt zwischen den beiden Stimmlippen. Dieses Verschliessen unterbricht den Atemstrom abrupt wieder. So entsteht das Hicksgeräusch.

Was sind die Auslöser von Schluckauf?

Der Schluckauf tritt ohne Vorwarnung und aus unterschiedlichsten Gründen. Harmlose Ursachen sind etwa ein sehr voller Magen, stark gewürzte Speisen, kohlensäurehaltige Getränke, Alkohol oder das Verschlucken von Luft bei zu hastigem Essen. Auch die. Einnahme von Medikamenten (Antibiotika, Antidepressiva oder starker Entzündungshemmer) können den Hitzgi auslösen.

Wie werde ich den Schluckauf los?

Dr. Georgios Kastanidis, praktischer Arzt bei Medbase Vevey, nennt drei Möglichkeiten, den Schluckauf zu bekämpfen:

  1. So lange wie möglich den Atem anhalten

  2. Ein paar tiefe Atemzüge – aber nur ein paar – in eine Papiertüte machen, um die Krämpfe des Zwerchfells zu lindern

  3. Für einen Gähnanfall sorgen

Welche weiteren Tricks helfen gegen Schluckauf?

Wenn die drei klassischen Methoden nicht helfen, gibt es eine schier unendliche Anzahl von Tricks und Kniffen, um den Hitzgi zu vertreiben. Die vier bekanntesten sind:

  1. Ein grosses Glas Wasser mit dem Kopf nach unten trinken
  2. Einen Tropfen Zitronensaft auf die Zunge geben
  3. Den kleinen Finger fest gegen den Daumen derselben Hand drücken
  4. Leichten Druck auf die geschlossenen Augenlider ausüben

Es ist wichtig, dass du den Trick findest, der für dich am besten funktioniert.

Was, wenn der Schluckauf nicht aufhört?

In der Regel verschwindet der Schluckauf schnell wieder. In seltenen Fällen kann er länger als 48 Stunden andauern. Fachleute reden dann von chronischem Schluckauf. Bei länger anhaltendem Schluckauf ohne erkennbare Ursache sollte man ein Facharzt aufgesucht werden. Zur Linderung der Symptome kann der Arzt in solchen Fällen Medikamente verschreiben.

Verwandte Themen

Zum Dossier

von Thomas Piffaretti,

veröffentlicht am 08.08.2023


Das könnte dich interessieren:

Vom 16.4. bis 22.4.: Rüebli, Äpfel Golden oder Bio Zucchetti nur 1 Franken

Jetzt erfahren
Vitaminfranken DE