Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt

Für ein optimales Website-Erlebnis bitten wir dich einen aktuellen Webbrowser zu nutzen.

Schliessen

Gesünder leben?

Gesünder leben?

Radieschen: Das steckt drin

Sie verleihen jedem Salat oder Gemüse-Dip einen Farbkick und geben mit ihrer Schärfe dem Gericht das gewisse Extra. Zudem bestechen die knackig, runden Radieschen mit wenig Kalorien.

Woher stammen Radieschen?

Verwandt sind Radieschen mit dem Rettich, ihre genaue Herkunft ist aber nicht geklärt. Sicher ist nur, dass sie sich im 16. Jahrhundert über Frankreich nach Europa verbreiteten. Der deutsche Name kommt vom lateinischen Wort radix (Wurzel).

Wie sehen Radieschen aus und wann haben sie Saison?

Rund und knallrot – so kennt man Radieschen. Doch es gibt sie auch in anderen Farbtönen: von Weiss über Gelb bis zu Hellrot und Violett. Selbst rotweisse Sorten bekommt man beim Händler. Das Innere von Radieschen ist aber immer weiss. Saison hat das Gemüse von Mai bis Oktober.

Wie schmecken Radieschen?

Radieschen schmecken angenehm scharf und aromatisch. Ihr Schärfe passt hervorragend zu fruchtigen Noten oder geben jedem Salat das gewisse Etwas. Zu Radieschen passt zum Beispiel:

  • Wassermelone
  • Ananas
  • Roggenbrot
  • Poulet
  • Camembert
  • Grüner Salat

(Fortsetzung weiter unten...)

Feine Rezepte mit Radieschen

Zum Rezept
Laktosefreie Kresse-Radieschen-Crostini
Rezept

Laktosefreie Kresse-Radieschen-Crostini

330
kcal
15min
Vegetarisch
Zum Rezept
Cracker mit Tahini-Joghurt
Rezept

Cracker mit Tahini-Joghurt

480
kcal
5min
Vegetarisch
Zum Rezept
Randen-Hummus mit Sprossen
Rezept

Randen-Hummus mit Sprossen

480
kcal
5min
Vegetarisch
Mehr Rezepte

Was ist beim Einkauf zu beachten und wie lagert man Radieschen?

Am besten greift man beim Einkauf zu möglichst festen und prallen Knollen. Danach sollten sie schnell verzehrt werden. Denn sie trocknen recht schnell aus, verlieren an Geschmack und werden schrumpelig. Werden sie in ein feuchtes Tuch gewickelt, bleiben sie im Kühlschrank zwei bis drei Tage frisch. 

Nährwerttabelle: Das steckt im Radieschen

Mit gerade mal 16 Kalorien pro 100 Gramm schlagen die Radieschen zu Buche. Damit gehören sie zu den Tieffliegern unter den Gemüsen. Die enthaltenen Senföle sorgen für die Schärfe von Radieschen. Ausserdem enthalten Radieschen Vitamin C. 

 
Nährstoff

Pro 100g ( roh, verzehrbahrer Anteil)

Pro Portion = 120 g  (roh, verzehrbahrer Anteil)

Prozentuale Abdeckung des Tagesbedarfs mit einer Portion*

Energie

17.0 kcal

20.4 kcal

1.0%

Fett, total

0.1 g

0.1 g

0.2%

davon mehrfach un-gesättigte Fettsäuren

0.0 g

0.1 g

0.5%

Kohlenhydrate 2.1 g 2.5 g 1.0%
davon Zucker 2.1 g 2.5 g 2.8%
Ballaststoffe 1.6 g 1.9 g 6.4%
Eiweiss 1.1 g 1.3 g 2.6%
Salz 0.1 g 0.1 g 2.0%
Vitamine      
Vitamin A 2.00 µg 2.40 µg 0.3%
Vitamin E 0.01 mg 0.01 mg 0.1%
Vitamin C (Ascorbinsäure)

19.70 mg

23.64 mg 29.6%
Vitamin B1 (Thiamin) 0.02 mg 0.02 mg 2.2%
    
Vitamin B2 (Riboflavin) 0.03 mg 0.04 mg 2.6%
Niacin 0.25 mg     0.30 mg  1.9%
Vitamin B6 (Pyridoxin) 0.05 mg 0.06 mg 4.3%
Folsäure 20.30 µg 24.36 µg 12.2%
Pantothensäure 0.10 mg 0.12 mg 2.0%
Mineralstoffe        
Kalium 300.00 mg 360.00 mg 18.0%
Chlorid 38.00 mg 45.60 mg    5.7%
Calcium 34.00 mg 40.80 mg 5.1%
Phosphor 18.00 mg 21.60 mg 3.1%
 
Magnesium 10.00 mg 12.00 mg 3.2%
Eisen 0.40 mg 0.48 mg 3.4%
Zink 0.10 mg 0.12 mg 1.2%
Selen 0.10 µg 0.12 µg 0.2%
Jod 1.20 µg 1.44 µg 1.0%


*Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8400 kJ/2000 kcal)

Quelle: Schweizer Nährwertdatenbank; Stand 20.03.2024

Bringe Frische auf deinen Teller

von Claudia Vogt,

veröffentlicht am 23.05.2017, angepasst am 19.04.2024


Das könnte dich interessieren:

Vom 16.4. bis 22.4.: Rüebli, Äpfel Golden oder Bio Zucchetti nur 1 Franken

Jetzt erfahren
Vitaminfranken DE