Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt

Für ein optimales Website-Erlebnis bitten wir dich einen aktuellen Webbrowser zu nutzen.

Koch doch mal mit Kresse

Gartenkresse ist besonders beliebt. Sie schmeckt leicht scharf und senfig und ist die perfekte Ergänzung für viele Gerichte. Probiere sie doch gleich mal aus.

Für den leicht scharfen, bitteren Geschmack sorgen die sogenannten Senfölglycoside. Dies sind schwefel- und stickstoffhaltige chemische Verbindungen, die zu den sekundären Pflanzenstoffen gehören. Werden die Pflanzenzellen verletzt, so werden die in den Zellen vorkommenden Senfölglycoside mit Spaltenzymen aus den Zellzwischenräumen kombiniert und es entsteht der typischen Geruch und Geschmack. 

Kresse passt optimal zu mildem Frischkäse, Quark oder Hüttenkäse, aber auch als Ergänzung zum ebenfalls scharfen Radieschen oder zum milden Ei oder zu Fisch. Sie eignet sich auch zur Dekoration zum Beispiel auf Suppen oder Kartoffelgerichten.

Entdecke unsere leichten Kresse-Rezepte

Zum Rezept
Gebratener Champignons-Poulet-Salat
Rezept

Gebratener Champignons-Poulet-Salat

320
kcal
30min
Zum Rezept
Roastbeef mit Frischkäsemousse auf Sauerteigbrot
Rezept

Roastbeef mit Frischkäsemousse auf Sauerteigbrot

450
kcal
5min
Zum Rezept
Bagel mit Hummus und Avocado
Rezept

Bagel mit Hummus und Avocado

490
kcal
20min
Vegetarisch
Zum Rezept
Laktosefreie Kresse-Radieschen-Crostini
Rezept

Laktosefreie Kresse-Radieschen-Crostini

330
kcal
15min
Vegetarisch
Zum Rezept
Dorsch mit Kartoffeln und Kresse
Rezept

Dorsch mit Kartoffeln und Kresse

360
kcal
30min
Zum Rezept
Randen-Omelette
Rezept

Randen-Omelette

240
kcal
30min
Vegetarisch

von Pia Teichmann,

veröffentlicht am 27.03.2017, angepasst am 05.12.2023


Das könnte dich interessieren:

Personal Health Coaching: Wir helfen dir zur mentalen Stärke

Los geht's
mann-beim-trailrunning