Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt

Für ein optimales Website-Erlebnis bitten wir Sie einen aktuellen Webbrowser zu nutzen.

Pia Teichmann

Pia Teichmann
Ernährungswissenschaftlerin (M.Sc.)

Pia Teichmann

Pia Teichmann ist Ökotrophologin (M.Sc.). Sie arbeitet als Ernährungsberaterin und Rezeptautorin für iMpuls.

Alle Antworten von Pia Teichmann

Pia Teichmann
Pia Teichmann

Ernährungswissenschaftlerin (M.Sc.)

Besonders geeignet für eine eiweissreiche Ernährung sind Milchprodukte wie Magerquark und Hüttenkäse, Poulet, Fisch, fettarmes Fleisch und Tofu. Aber auch Hülsenfrüchte, Nüsse, Amaranth und Haferflocken enthalten viel Eiweiss. Es gibt Eiweisse, die der Körper in einer bestimmten Kombination besser aufnehmen kann. Mixen Sie zum Beispiel Kartoffeln mit Quark oder Ei. Einfache, schnelle und feine Kombinationen für ein proteinreiches Zmorge sind zum Beispiel: Magerquark mit etwas Honig und Früchten oder Proteinbrot mit Hüttenkäse, Gurkenscheiben, Pfeffer.

Peter – Frage aus dem Expertenchat vom 27.10.2017

Was ist die optimale Wartezeit zwischen Abendessen und Schlafengehen?

Pia Teichmann
Pia Teichmann

Ernährungswissenschaftlerin (M.Sc.)

Wenn Sie keine Probleme mit der Verdauung oder mit dem Einschlafen haben, so können Sie auch noch kurz vor dem Schlafengehen etwas Essen. Falls Sie Probleme haben, dann essen Sie am besten nur leichte Gerichte. Einige können vor dem Sport gar nichts oder nur eine Kleinigkeit essen. Versuchen Sie es vielleicht einmal mit einer Banane. So haben Sie Energie für den Sport, sind aber nicht zu satt.

Pia Teichmann
Pia Teichmann

Ernährungswissenschaftlerin (M.Sc.)

Wenn Sie nicht abnehmen wollen, so können Sie Vollmilch ohne schlechtes Gewissen trinken. Falls Sie aber an Gewicht verlieren möchten, eignen sich Magermilchprodukte besser. Sie enthalten weniger Fett und damit weniger Kalorien.

Vollmilch und fettarme Milch liefern u.a. Eiweiss, Mineralstoffe und Vitamine. Zum Beispiel Calcium und Vitamin D sind in beiden Sorten enthalten. Fettlösliche Vitamine (wie Vitamin A, D und E) sind aber in der Magermilch weniger vorhanden. Sie gehen beim entrahmen der Milch verloren.

Bei Milchprodukten, wie Milchgetränke oder Joghurts, sollten Sie auch darauf achten, die Nature-Variante zu wählen. Sorten mit Fruchtgeschmack enthalten oft viel zugesetzten Zucker.

Pia Teichmann
Pia Teichmann

Ernährungswissenschaftlerin (M.Sc.)

Rhabarber sollte aus zwei Gründen, zumindest in grösseren Mengen, nur bis Ende Juni verzehrt werden. Zum einen kann die Pflanze so die restlichen Reserven nutzen, um den Winter zu überstehen und im nächsten Jahr wieder gut zu wachsen. Zum anderem wächst die Pflanze im Sommer nicht weiter und in den Stängeln kann sich die sogenannte Oxalsäure anhäufen. Oxalsäure ist in grösseren Mengen giftig. Es kann zum Beispiel zu Nieren- und Blasensteinen kommen und schädlich für die Zähne sein. 

Pia Teichmann
Pia Teichmann

Ernährungswissenschaftlerin (M.Sc.)

Hallo Doeddle. Das kann ich dir in Kilometern leider nicht sagen. Ausserdem ist der Kalorienverbrauch auf dem E-Bike wahrscheinlich sehr variabel. Es geht darum, viele Kalorien zu verbrauchen. Oft wird ein langes Ausdauertraining bei tiefer Intensität mit einer Herzfrequenz von ca. 100-140 Schlägen pro Minute als sehr effektive «Fettverbrennung» beschrieben. Diese Aussage stimmt so aber nicht. Bei tiefer Intensität ist der Kalorienverbrauch niedrig und zudem ist heute bekannt, dass besser Trainierte bei höheren Herzfrequenzen (75% des Maximalpulses) sogar mehr Fett verbrauchen. Durch die körperliche Aktivität werden Muskeln aufgebaut. So wird auch im Ruhezustand mehr Energie verbraucht. 

Beiträge von Pia Teichmann

Mehr erfahren
Weniger Schwitzen

So ernähren Sie sich bei Hitze richtig

Es ist heiss und wir brauchen dringend eine Abkühlung. Was kann die passende Ernährung dazu beitragen? Welche Lebensmittel sind besonders geeignet, welche gilt es zu meiden?