Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt

Für ein optimales Website-Erlebnis bitten wir dich einen aktuellen Webbrowser zu nutzen.

Schliessen

Gesünder leben?

Gesünder leben?

Céline Lang

clang
Personal Health Coach bei der SalutaCoach AG

Céline Lang

Céline lang hat einen BSc. in Sport, Bewegung und Gesundheit und ist Personal Health Coach, unter anderem bei Patient*innen mit Diabetes Mellitus Typ 2.

Alle Antworten von Céline Lang

clang
Céline Lang

Personal Health Coach bei der SalutaCoach AG

Sie haben richtig erkannt, dass die Rechnung nicht ganz aufgeht. Der fehlende Betrag ist dabei Wasser. Der Wassergehalt wird in der Nährwerttabelle nicht angegeben, da Wasser keine Energie beinhaltet.

Wenn wir beim Beispiel Chicken Nuggets bleiben: 100g Hähnchenbrust beinhalten 74g Wasser. Nun bestehen Chicken Nuggets in der Regel aus einem Gemisch an Hähnchenfleisch. Zudem ist die frittierte Hülle der Chicken Nuggets, die wahrscheinlich kaum Wasser beinhaltet, nicht ausser Acht zu lassen. So ist es plausibel, dass vom fertigen Produkt ungefähr die Hälfte Wasser ist.

Mehr Informationen zu den Nährwerten und -stoffen finden Sie hier.

clang
Céline Lang

Personal Health Coach bei der SalutaCoach AG

Grundsätzlich empfehle ich Ihnen beim Ziel Gewichtsabnahme eine Kombination von Bewegung und Ernährungsumstellung. Bei der Ernährungsumstellung empfehle ich Ihnen mit einem ausgewogenen und lang sättigenden Frühstück in den Tag zu starten. Ein ausgewogenes, gesundes Mittagessen gibt Energie für den Nachmittag und senkt die Lust auf Süsses. Am Abend kann es dann eine kleinere, leichtere Mahlzeit sein. Dafür dürfen Sie sich gerne am Tellermodell der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung orientieren.

Wichtig: mind. 1/3 -1/2 des Tellers besteht aus Gemüse oder Salat und jedes Gericht beinhaltet eine Eiweissquelle. Eiweiss ist insbesondere während des Abnehmens nicht zu unterschätzen: Es ist z.B. Baustein für unsere Muskulatur, für den Transport von Sauerstoff im Blut und Basis vieler lebenswichtiger Enzyme, Hormone und Immunabwehrmechanismen. Nehmen wir kaum Eiweiss zu uns, treiben keinen oder vor allem Ausdauersport und essen wir insgesamt wenig, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass mindestens so viel Muskelmasse abgenommen wird wie Fettmasse.

Hier finden Sie mehr Informationen zur gesunden, ausgewogenen Ernährung.

clang
Céline Lang

Personal Health Coach bei der SalutaCoach AG

Tennis ist eine komplexe koordinative Sportart, für die sowohl Kraftausdauer, als auch Explosivkraft und Technik gebraucht werden. Zur Saisonvorbereitung rate ich Ihnen daher mit einem Kräftigungstraining zu starten. Insbesondere die Kräftigung der Beine und des Rumpfes hilft Ihnen für eine höhere Stabilität und mehr Explosivität. Vielleicht mögen Sie 2-3x/Woche folgende Übungen ausführen: Kniebeugen, Split Squats, Planks und Schulterbrücke. Jeweils 10 Wiederholungen und dann nach einer kurzen Pause nochmals 10. Diese Übungen können Sie mit Ihrem eigenen Körpergewicht Zuhause durchführen. Vor dem ersten Tennisspiel lege ich Ihnen noch diese Trainingstipps nahe.

clang
Céline Lang

Personal Health Coach bei der SalutaCoach AG

Natürlich kann man zu wenig essen. Ich beobachte sogar oft, dass insbesondere Personen, die versuchen abzunehmen, über Jahre nur noch sehr wenig essen und dennoch nicht abnehmen. Unser Körper braucht Energie, sowie Proteine, Mineralstoffe und Vitamine, um gut funktionieren zu können und gesund zu sein. Geben wir unserem Körper längerfristig weniger Energie, gewöhnt er sich daran und der Stoffwechsel wird heruntergefahren. Der Körper befindet sich in einem Stresszustand und spart so viel Energieverbrauch wie möglich. Erst wenn der Körper wieder alle notwendigen Nährstoffe bekommt, kann mit Hilfe von gesteigerter Bewegung, Gewicht reduziert werden.

In diesem Fall rate ich Ihnen wieder regelmässige Mahlzeiten zu sich zu nehmen. Ein vollwertiges Frühstück z.B. mit Haferflocken, Naturjoghurt, Nüssen und einer Frucht gefolgt von einem Mittagessen mit viel Gemüse, hochwertigen Kohlenhydraten und Proteinen. Hier finden Sie Informationen zu den lebenswichtigen Nährstoffen, die Sie durch eine ausgewogene Ernährung zu sich nehmen sollten.

clang
Céline Lang

Personal Health Coach bei der SalutaCoach AG

Eisen ist eines der wichtigsten Spurenelemente für unseren Körper. So kann ohne Eisen kein Hämoglobin gebildet werden. Hämoglobin ist dabei der Farbstoff unseres Blutes und verantwortlich für den Transport von Sauerstoff durch unseren Körper. Entsprechend sind die Symptome bei einem Mangel Müdigkeit, Schlappheit, Blässe sowie eine spürbare Leistungsminderung. 

Die Referenzwerte der Deutschen Gesellschaft für Ernährung liegen bei 10mg resp. 15mg Eisenzufuhr pro Tag für erwachsene Männer resp. Frauen zwischen 25 und 50 Jahren.  

Eisen wird in zwei Formen über die Ernährung aufgenommen - Hämeisen kommt in tierischen Lebensmitteln vor, Nicht-Hämeisen ist die Eisenform in Lebensmitteln pflanzlichen Ursprungs. Dabei wird Hämeisen besser aufgenommen als Nicht-Hämeisen. Das bedeutet aber nicht, dass Vegetarier*innen und Veganer*innen nicht ausreichend Eisen aufnehmen können. So beinhalten Haferflocken z.B. 5.4mg Eisen pro 100g. Du hast richtig beschrieben, dass Kaffee, Tee und Milch/Joghurt/Quark die Aufnahme hemmen können. Allerdings hemmen z.B. die Phytate, die nebst Eisen auch in Haferflocken enthalten sind auch bereits die Aufnahme. Es ist also ein Abwägen und Kompromisse eingehen bei der Aufnahme von Eisen. Milchsäure wiederum erhöht die Aufnahme von Eisen. Milchsäure ist z.B. in Joghurt enthalten.

Ich denke, Sie machen bereits einiges richtig und ich empfehle Ihnen eine Frucht zu Ihrem Müsli zu kombinieren, um noch den aufnahmesteigernden Effekt von Vitamin C zu nutzen.

Beiträge von Céline Lang

Lernen unsere Experten kennen


Das könnte Sie interessieren:

Wettbewerb: Gratisstart für Volksläufe

Jetzt gewinnen
Volksläufe Gratisstart