Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt

Für ein optimales Website-Erlebnis bitten wir Sie einen aktuellen Webbrowser zu nutzen.

Wieviel Gesundes steckt in der Dattel?

Läufer stehen auf sie, Tennisspieler ebenso: die Dattel. Was alles Gutes in der Frucht steckt und was man mit ihr Leckeres zubereiten kann.

Die Dattelpalme und die Dattelsorten

Dattelpalme
Dattelpalme

Die Dattel wächst an einem bis zu 30 Meter hohen Baum, der Dattelpalme. Diese trägt ab dem 10. Jahr Früchte und kann gut bis über 100 Jahre alt werden. Ein Baum kann bis zu 100 Kilogramm Früchte liefern, trägt aber nur alle zwei Jahre welche. Es gibt einige Hundert verschiedene Sorten. Am verbreitetsten sind bei uns die kleinere Deglet Nour sowie die grössere Medjool.

Herkunft und Saison der Dattel

Heimisch ist die Dattelpalme im Gebiet von Nordafrika bis Pakistan. Die grössten Produzenten sind Ägypten, der Iran und Saudi-Arabien. Menschen im arabischen Raum nehmen angeblich bei leichten Einschlafproblemen abends ein paar Datteln zu sich.

Frische Datteln gibt es in den Wintermonaten von September bis Januar. Getrocknete Früchte – sie haben noch einen Feuchtigkeitsanteil von 20 Prozent – sind das ganze Jahr über erhältlich.

Passende Produkte

Dattel: Lagerung, Zubereitung, Geschmack

Was passt zu Datteln?

Datteln lassen sich wunderbar kombinieren, zum Beispiel mit:

  • Apfel
  • Karamell
  • Zimt
  • Banane
  • Käse
  • Speck
  • Chorizo
  • Paprika
  • Orange

Frische Datteln bewahrt man am besten im Kühlschrank auf. Sie sollten innerhalb weniger Tage verzehrt werden. Getrocknete Datteln sind dagegen an dunklen und trockenen Orten bis ein Jahr lang haltbar. Datteln haben einen honigsüssen Geschmack mit einer Karamellnote. Der Geschmack von frischen Datteln erinnert etwas an Feigen.

(Fortsetzung weiter unten…)

Dattel: Nährstoffe, Vitamine & Kalorien

Die Dattel – bloss eine süsse Nascherei? Weit gefehlt. Es stimmt zwar, dass sie reich an Frucht- und Traubenzucker ist und folglich viele Kalorien hat. Diese Zucker werden vom Körper schnell aufgenommen, erhöhen den Blutzuckerspiegel, so dass auch der Insulinspiegel schnell ansteigt. In dieser Phase wird der Fettabbau verhindert. Der relativ schnelle Abfall des Insulinspiegels kann dann zu Heisshunger führen. Richtig ist aber auch, dass in der Dattel allerhand Gesundes steckt. Zum Beispiel Mineralstoffe wie KaliumKalzium, Magnesium, Phosphor und Eisen.

Ausserdem stecken die Vitamine A, B1, B2, B6, Niacin, Folsäure und wenig Vitamin C im «Brot der Wüste». Die Ballaststoffe, die in Datteln enthalten sind, sind gesund für die Verdauung. Datteln werden nicht selten bei Verstopfung verzehrt.

Nährstoff Pro 100 g (getrocknet)

Energie

289 kcal

Fett

0,6 g

davon gesättigte Fettsäuren

0.3 g

Kohlenhydrate

64.7 g

davon Zucker

64.7 g

Ballaststoffe

7.5 g

Protein

2.4 g

Kalium

730 mg

Kalzium

68 mg

Phosphor

68 mg

Vitamin B2

0.06 mg


Quelle: Schweizer Nährwertdatenbank

Entdecken Sie weitere orientalische Lieblinge

Zum Dossier

von Rüdi Steiner,

veröffentlicht am 19.01.2017, angepasst am 27.10.2022


Das könnte Sie interessieren:

Vitamin-Bag: Lagergemüse zum Pauschalpreis

Jetzt entdecken