Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt

Für ein optimales Website-Erlebnis bitten wir Sie einen aktuellen Webbrowser zu nutzen.

Zurück

1000 Fragen und 1000 Antworten

Sie haben Fragen zu Ernährung, Bewegung, Entspannung und Medizin? Wir liefern Ihnen die Antworten. Sie können hier neue Fragen stellen und die Antworten auf bereits gestellte Fragen nachlesen.

Keine passende Antwort gefunden? Fragen Sie unsere Experten!

  • Alle (-1)
  • Bewegung (90)
  • Ernährung (201)
  • Entspannung (57)
  • Medizin (160)
Matthias  Zedi
Matthias Zedi

Personal Health Coach & MSc Activité physique adaptée

Ein wichtiger Punkt dabei ist die Kräftigung. Ausdauerathleten sollten unbedingt auch Krafttraining betreiben, um besser laufen zu können. Durch erhöhte Kraft können Sie dann auch längere Schritte bewältigen und vor allem auch muskulär stabilisieren. Mehr zum Lauf-Krafttraining finden Sie hier.

Zudem lohnt es sich immer das Lauf-ABC zu trainieren.

goran-petrovic
Goran Petrovic

Personal Trainer

Gezielt geplantes Ausdauertraining führt nicht zu Muskelabbau. Muskeln verlieren Sie nur durch Crash-Diäten und schlechte Ernährung. Protein ist der wesentliche Baustoff für Ihren Körper. Sie benötigen eine konstante und ausreichende Eiweisszufuhr, um Muskeln, Gewebe und Immunsystem zu reparieren, zu erhalten und aufzubauen. Wenn Sie nicht genügend Eiweiss und Energie aufnehmen, dann «frisst» der Körper seine Muskulatur – egal ob Sie Ausdauertraining machen oder nicht. 30 bis 40 Minuten Ausdauertraining sind nicht nur gut für Ihre Gesundheit, sie wirken sich sogar positiv auf das Muskelwachstum aus.

michael-schwarz
Dr. rer. nat. Michael Schwarz

Leiter Medbase Checkup Center Zürich, Sport- und Bewegungswissenschaftler Medbase Zürich Löwenstrasse

Beim Laufen/Joggen wirkt das 3- bis 5-fache des Körpergewichts auf das Kniegelenk. Das ist in der Regel kein Problem. Unser Körper ist fürs Laufen konzipiert. Die Muskulatur unterstützt die Gelenke in ihrer Funktion und hilft Fehlbelastungen zu vermeiden.

leandro-ferrara
Dr. med. Leandro Ferrara

Leiter Medbase Weinfelden, Facharzt für Allgemeine Innere Medizin FMH

Seitenstechen entsteht häufig, wenn kurz davor eine grosse Mahlzeit eingenommen wurde. Darum: Vor einer intensiven Belastung nur wenig essen oder mindestens drei Stunden warten. Achten Sie darauf, den Körper vor dem Joggen aufzuwärmen und das Tempo langsam zu steigern. Eine regelmässige und lockere Atmung während der Belastung sind zudem wichtig. Plötzliche Wechsel des Bewegungsmusters können ebenfalls Seitenstechen auslösen (schnellere Schrittfrequenz, grössere Schritte, Bergablaufen).

Nadine Kügerl
Nadine Kügerl

Personal Health Coach & MSc. Sportwissenschaften und Biologie, Power Yoga Teacher

Wir können das Risiko für eine Anämie massgebend mit unserem Ernährungs- und Bewegungsverhalten beeinflussen, indem wir den Fokus z.B. auf:

  • folsäurehaltiges grünes Blattgemüse wie Spinat, Kohl oder Fenchel legen
  • Vitamin B12 reiche Lebensmittel wie Fleisch, Fisch oder Eier (ich empfehle immer auf Bioprodukte zu achten und keine hochprozessierten Lebensmittel zu konsumieren) bewusst konsumieren. 
  • Eisenhaltige Lebensmittel wie Leber, Hülsenfrüchte oder Nüssen essen, 
  • Körperliche Aktivität, aber auch entspannte Pausen für den Kopf und den Körper in unseren Alltag integrieren, um Entzündungen zu reduzieren. 

Es kann aber auch sein, dass die Ursache für eine Anämie bei chronischen Krankheiten (insbesondere Nierenkrankheiten) liegt. In solchen Fällen lohnt es sich, eine ärztliche Fachperson mit einzubeziehen. 

Christian Johannes Ambrosch
Dr. med. Christian Johannes Ambrosch

Facharzt für Allgemeine Innere Medizin, Medbase Winterthur Neuwiesen

Danke für Ihre Anfrage. Bei älteren Menschen kommt es bei Gürtelrose leider häufiger zu einem langwierigen Verlauf. Man spricht von einer Zoster Neuralgie. Im Vordergrund steht die Symptombehandlung in ihrem Fall von Schmerzen und Juckreiz durch Medikamente und lokal mit Salben. Eine Mitbeurteilung durch einen Hautarzt kann bei komplizierten Verläufen sinnvoll sein.

franz-lauener
Dr. med. Franz Lauener

Co-Leiter Medizin Medbase Abtwil, FMH Physikalische Medizin und Rehabilitation

Der Krankheitsverlauf einer Frozen Shoulder ist langwierig und kann 2 bis 3 Jahre dauern. Leider ist aus Ihrer Anfrage nicht ersichtlich, was der Auslöser für die Frozen Shoulder ist. Da nicht selten eine Frozen Shoulder nach Schultereingriffen auftritt, ist ein operatives Vorgehen nicht die Behandlung der ersten Wahl. Da die Frozen Shoulder eine Entzündung der Gelenkskapsel ist, sollte vorerst eine gezielte Infiltration ins Gelenk zur Behandlung der Entzündung durchgeführt werden.

Anja Amann
Anja Amann

Personal Health Coach & MSc. Sportwissenschaften, Sportlehrerin Sek2

Den Kalorienrechner, den sie benutzt haben, liefert ihnen entsprechend eine ungefähre Anzahl an kcal, welche Sie pro Tag verbrennen.

Grundsätzlich ist dies eine gute Möglichkeit, um sich einen Überblick darüber zu machen, wie viel Energie pro Tag verbrennt werden. Wichtig zu wissen ist jedoch, dass je grösser Ihre Muskulatur, desto grösser wird auch Ihr Grundumsatz sein. Dies wird bei solchen Rechnern meist nicht berücksichtigt. Wenn Sie also Muskelmasse aufbauen, vergrössern Sie automatisch der «Motor» Ihres Körpers und Sie können auch in Ruhephasen mehr Energie verbrennen. Das würde dann längerfristig zu einem Gewichtsverlust führen.

Gerade wenn Sie jedoch regelmässig trainieren, ist es meines Erachtens mit lediglich 1700 kcal schwierig, Ihren Energiebedarf (insbesondere auch die Menge an Proteine) zu decken, wenn Sie nachhaltig und langfristig an Gewicht verlieren möchten.

Oliver Das
Dipl. med. Oliver Das

Facharzt für Dermatologie, Venerologie und Allergologie, Medbase Zürich Oerlikon

Bei einem Hautpilz ist es wichtig, dass eine Anti-Pilz-Behandlung (Antimykotikum) stattfindet. Zur Trockenlegung von den feuchten Bereichen, bspw. bei den Zwischenzehenräumen, können selbst zugeschnittene Baumwollstreifen genutzt werden und je nach Witterung möglichst luftiges Schuhwerk tragen.

Anja Amann
Anja Amann

Personal Health Coach & MSc. Sportwissenschaften, Sportlehrerin Sek2

Sehr schön, dass Ihnen Ihre Fitness am Herzen liegt und Sie sich für ein Fitnessabo entschieden haben.

Mit gezielten Kraftübungen kann die Muskulatur und insbesondere auch die Beinkraft massgeblich erhöht werden. Zudem kann einem Abbau von Muskulatur entgegengewirkt werden.

Nichtsdestotrotz gibt es ein paar Faktoren, welche den Muskelaufbau beeinflussen, wie zum Beispiel die Intensität des Trainings, die Regelmässigkeit sowie die Übungsauswahl. Zudem hat auch die Ernährung einen grossen Einfluss darauf, wie das Training in unserem Körper Wirkung zeigt.

Zudem gibt es weitere individuelle Faktoren, welche den Kraftaufbau beeinflussen.

Leider haben wir zu Ihrer Suchanfrage keine Ergebnisse gefunden. Bitte geben Sie einen neuen Suchbegriff ein oder stellen Sie jetzt Ihre Frage an unsere Experten:

Leider haben wir zu Ihrer Suchanfrage keine Ergebnisse gefunden. Bitte geben Sie einen neuen Suchbegriff ein oder stellen Sie jetzt Ihre Frage an unsere Experten:

Leider haben wir zu Ihrer Suchanfrage keine Ergebnisse gefunden. Bitte geben Sie einen neuen Suchbegriff ein oder stellen Sie jetzt Ihre Frage an unsere Experten:

Leider haben wir zu Ihrer Suchanfrage keine Ergebnisse gefunden. Bitte geben Sie einen neuen Suchbegriff ein oder stellen Sie jetzt Ihre Frage an unsere Experten:

Ihre Fragen zum Thema Gesundheit

* = ui.form.field.required.title

Ihre Frage wird per Mail beantwortet und allenfalls in anonymisierter Form auf impuls.migros.ch und Social Media veröffentlicht. Ihre persönlichen Angaben werden nicht gespeichert.

Die Auskunft ersetzt keinen Besuch bei einem Arzt.

ui.form.textarea.counter

Das könnte Sie interessieren:

Migros Adventskalender: Täglich Rätsel lösen und gewinnen.

Jetzt spielen